Die ISuW GmbH

Rahmenbedingungen des Arbeitsmarkts

Die kontinuierliche Personalreduzierung der Bundes- und Landespolizeibehörden in der jüngsten Vergangenheit führte dazu, dass an die privaten Sicherheitsunternehmen (auch im Rahmen des Privat Public Partnership) immer mehr Ordnungs- und Schutzaufgaben übertragen werden und sich die öffentliche Gewalt auf die originäre Erfüllung der gesetzlichen Aufträge zurückzieht.

Durch unseren kontinuierlichen Informationsaustausch mit Sicherheitsunternehmen, Jobcentern und Auftraggebern wurde von unserer Seite festgestellt, dass sich ein immer weiter wachsender Personalbedarf für qualifizierte Sicherheitsfachkräfte mit Schwerpunkt Service im ÖPNV/SPNV auf dem Arbeitsmarkt abzeichnet.

Um diesem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, haben wir uns zu einer engen Kooperation - unter Beteiligung von Nahverkehrs-/ Sicherheitsunternehmen, Personalvermittlern, der Agentur für Arbeit und den Arbeitssuchenden verpflichtet. Dabei verfolgen wir das Ziel qualifizierte Sicherheitsfachkräfte für den Service im ÖPNV / SPNV, speziell auf die Bedürfnisse aller Beteiligten, als zertifizierter Bildungsträger zu schulen.

Unser Team

Unser Dozententeam und die Geschäftsführung greifen auf langjährige Berufs- und Lehrerfahrung aus der Verkehrsbranche, dem Polizeidienst und aus der Sicherheitsbranche zurück. Alle unsere Dozenten verfügen über die erforderliche didaktische Qualifikation und sind seit längerer Zeit in der Erwachsenbildung als freiberufliche Dozenten tätig. Das Dozententeam besteht überwiegend aus Polizeibeamten und erfahrenen Sicherheitsfachkräften.

Placeholder image

Als geschäftsführender Gesellschafter ist Herr Michael Schröder durch seine langjährige Verantwortung als Geschäftsführer bei verschiedenen Verkehrsunternehmen und in unterschiedlichen Leitungsfunktionen im öffentlichen Verkehrs besonders im Bereich „Service und Sicherheit“ sehr erfahren. Er bildet die Schnittstelle zwischen Kunden, Verkehrsunternehmen und Ordnungsbehörden.

Placeholder image

Für den reibungslosen Ablauf der Organistaion, sowie für Belange unserer Teilnehmer, Dozenten und für die Kommunikation mit den Sachbearbeitern der Arbeitsagenturen ist Frau Alexandra Migenda im Backoffice verantwortlich.

Unsere Schulungsräumlichkeiten

Die ISuW GmbH führt die Schulungen am Standort:
Luise-Meitner-Straße 1, 42119 Wuppertal (W-tec Haus 1)
durch.
Wir entsprechen den Vorgaben nach der Arbeitsstättenverordnung und sind ebenfalls zertifiziert.

Unser Leitbild

Kundenorientierung

Unter Kundenorientierung versteht das Institut für Weiterbildung und Fortbildung GmbH (nachfolgend ISuW genannt) alle Lehr- und Lernprozesse übersichtlich strukturiert, in gleichbleibender Qualität und klar verständlich zum größtmöglichen Nutzen des Kunden durchzuführen.
Diese Zielsetzung hat sowohl für unserer auszubildenden Schüler und Seminarteilnehmer, als auch für Angehörige und Akteure des Arbeitsmarktes (Firmen, Agenturen, ARGE, Jobcenter usw.) Gültigkeit. Durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten gewährleistet eine permanent steigende qualitative Verbesserung der ISuW. Das Qualitätsmanagement ist kundenorientiert speziell auf die Bedürfnisse und Erwartungen aller Beteiligten zugeschnitten, muss kontinuierlich systematisch ausgewertet und kritisch hinterfragt werden. Die Ergebnisse dieser Prozesse fließen bei der ISuW in die ständige Optimierung der Kundenorientierung ein und werden auf die geänderten Erfordernisse des Arbeitsmarktes und seiner Akteure angepasst.

Personal

Die Mitarbeiter der ISuW sind in die Entwicklung des Leitbildes mit einbezogen worden, da ein Leitbild nicht nur einfach aufgestellt werden kann, sondern auch überzeugt von den Mitarbeitern vertreten und „gelebt“ werden muss, um in allen seinen Aspekten im Interesse für den Kunden wirksam werden zu können. Für die Gewinnung von weiteren Mitarbeitern ist die Akzeptanz und Befürwortung des Leitbilds für die ISuW von großer Bedeutung.
Wir setzen qualifiziertes hauptberufliches Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein, sowie gut qualifizierte haupt- und nebenamtlich Lehrende. Für haupt- und nebenberufliches Personal wird eine laufende fachliche und pädagogische Fortbildung durchgeführt. Unsere Organisationsprozesse sind von Verlässlichkeit und gegenseitigen Respekt gekennzeichnet. Die Transparenz von Entscheidungsprozessen ist für eine motivierte Teamführung sehr wichtig. Wir achten darauf, dass wir freundliche, kommunikationsbereite, teamfähige und aufgeschlossene Mitarbeiter gewinnen. Auf der anderen Seite ist es gleichzeitig wichtig, die Mitarbeiter regelmäßig zu motivieren diese Eigenschaften aufrechtzuerhalten. Eine kontinuierliche Optimierung der Projekte geht aber auch nur einher mit der kontinuierlichen Optimierung der Abläufe und der Mitarbeiterteams. Dokumentationen, Handlungsabläufe, Zielvereinbarungen, Teamsitzungen sichern die Entwicklung der Mitarbeiter ab und verbessern die Arbeit für den Teilnehmer kontinuierlich.

Räumliche und sächliche Ausstattung

Die Lernräume entsprechen nach Art und Ausstattung modernen erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst. Die genutzten Lern- und Sozialräume und die sanitären Einrichtungen entsprechen den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung.

Bildungsangebot

Potentielle Lehrgangsteilnehmer erhalten von uns eindeutige Aussagen zur geforderten Eingangsqualifikation bzw. den Lernvoraussetzungen. Sie werden von uns persönlich beraten um ein teilnehmerorientiertes und sachgerechtes Lernen zu ermöglichen. Bei Angeboten der beruflichen Weiterbildung werden aktuelle Arbeitsmarkt und berufliche Qualifikationsanforderungen berücksichtigt sowie Praxisorientierung gewährleistet. Das Lehr- und Lernmaterial entspricht den fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Allen Angeboten liegt ein didaktisch -methodisches Konzept zugrunde. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet.
Erwachsenengerechte Lern- und Erfolgskontrollen sichern den Unterrichtserfolg. Den Mitarbeitern der ISuW ist bewusst, dass das Lehrgangsangebot nur sinnvoll ist, damit der Kunde über die fachlichen Qualifikationen den Anforderungen des Arbeitsmarktes entspricht. Um die Vermittlung des Teilnehmers zu optimieren, wird in allen Projekten die Überprüfung der Bewerbungsstrategien und der Bewerbungsunterlagen angeboten. Individuelle Beratung, optimierte Strategien, unsere Verbindungen zu den Betrieben in der Region und die Möglichkeit sich mit modernen Techniken zu bewerben steigert die Vermittlung des Teilnehmers in Arbeit wesentlich. Die Auswertung der Maßnahmen, die Vermittlungsquoten, die Auswertungen der Beurteilungen der Kunden, die Gespräche und die Informationen mit den Akteuren des regionalen Arbeitsmarktes lassen unsere Projekte kontinuierlich auf den Prüfstand stellen. Die kontinuierliche Verbesserung unserer Projekte für unsere Kunden für die Arbeitsaufnahme ist unser Anliegen. Heutzutage ist die Absicherung der sicheren Kommunikationsfähigkeit in der fachlichen Qualifikation von größter Bedeutung. Menschen aus allen kulturellen Kreisen, aus allen Nationen befinden sich unter den Arbeitssuchenden. Defizite in der deutschen Sprache gefährden immer häufiger die Zielsetzungen, oder gefährden die Einstellung der Personen.

Teilnehmer

Unsere Werbeaussagen sind wahrheitsgemäß und seriös. Bei unseren Lehrgangsangeboten herrscht Transparenz in Bezug auf: Zielsetzung, Teilnahmevoraussetzungen, Teilnahmebedingungen, Abschluss, Dauer, Ort, Preis, Zahl der Unterrichtsstunden, eingesetzte Methoden, Prüfungs-modalitäten, Geschäftsbedingungen. Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) berücksichtigen wir die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und unterstützen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.